Was sind die Vorteile eines Uhrenbewegers?

In seiner einfachsten Form ist ein Uhrenbeweger ein Gehäuse mit einem Motor, der dazu bestimmt ist, eine Automatikuhr zu drehen, um sie aufgezogen zu halten.

 



Wenn Sie dies lesen, wissen Sie wahrscheinlich bereits, wie ein automatisches Uhrwerk funktioniert, aber Sie zögern vielleicht, einen Uhrenbeweger zu kaufen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, warum Sie den Kauf eines Uhrenbewegers in Betracht ziehen sollten!

 

Aus mechanischen Gründen


Die meisten Menschen fragen sich, ob sie ständig einen Uhrenbeweger brauchen. Und die Antwort auf diese Frage ist von Person zu Person unterschiedlich. Wenn Sie nur eine einzige Uhr haben und sie jeden Tag tragen, ist das nicht notwendig. Wenn Sie eine größere Sammlung haben und einige Ihrer Uhren nicht oft tragen oder wenn Sie Uhren mit mehreren Komplikationen haben, sollten Sie wahrscheinlich eine haben. Hochwertige Uhren mit mechanischem Uhrwerk sind dafür gemacht, sich zu bewegen. Sie sind für das tägliche Tragen konzipiert und nicht dafür, monate- oder gar jahrelang unbenutzt in einer Schachtel oder einem Safe zu liegen. Ähnlich wie bei einem Automotor setzt sich, wenn er längere Zeit nicht in Betrieb ist, das Öl am Boden ab und die Teile beginnen auszutrocknen. Dies kann mit der Zeit zu einer übermäßigen Abnutzung der Uhrwerksteile führen und zu einer geringeren Genauigkeit führen.



Aus Gründen der Bequemlichkeit


Nach dem mechanischen Aspekt kommt die Bequemlichkeit eines Uhrenbewegers. Oft sind Sie morgens immer in Eile und wenn Sie eine Uhr nehmen, die nicht aufgezogen wird, legen Sie sie an und rennen aus dem Haus, in der Annahme, dass Sie sie aufziehen und einstellen werden, wenn Sie im Büro oder anderswo angekommen sind. Natürlich vergisst man das hin und wieder und am Ende ärgert man mich mehrmals am Tag, wenn ich auf die Uhr schaue und feststelle, dass sie nicht eingestellt ist. Bei einem einfachen Uhrwerk, das nur die Uhrzeit anzeigt, ist das ein kleiner Nachteil. Sobald man aber zu komplizierteren Teilen übergeht, wie dem Datum, dem Tagesdatum oder - Gott bewahre - der Mondphase oder dem ewigen Kalender, jedes Mal, wenn man seine Uhr tragen will, kann es zu einer echten Plage werden!

 

Aus ästhetischen Gründen


Der nächste Vorteil ist, dass sie sehr schön sind! Sie sind eine großartige Möglichkeit, Ihre Sammlung zu präsentieren und zu ordnen. Uhrenbeweger können so einfach sein wie eine winzige Schachtel, die eine laufende Uhr enthält, oder voll funktionsfähige Kunstwerke, die fast so komplex sind wie die Uhr, die sie aufziehen. Wir sprechen darüber, wie der Lebensstil beim Verkauf von Uhren hilft. Gibt es eine bessere Möglichkeit, Ihre Sammlung zu zeigen, als Fotos oder Videos von neun Uhren, die sich in einem schönen, beleuchteten Uhrenbeweger drehen?

 

Im Folgenden werden wir einige populäre Mythen über Uhrenbeweger entlarven...


Der erste Mythos ist, dass ein Uhrenbeweger Ihre Uhr zu stark aufziehen und das Uhrwerk beschädigen kann. Dies ist jedoch nicht möglich.

Moderne Uhrwerke verfügen über einen Mechanismus, der die Aufzugszahnräder von der Hauptfeder löst, sobald diese vollständig aufgezogen ist. Außerdem drehen sich diese Uhrenbeweger nach einem Programm, d. h. sie laufen z. B. fünf Minuten, dann zehn Minuten und dann einige Stunden, um ein regelmäßiges Tragen zu imitieren.