Maradona der große Uhrenliebhaber

Der vor kurzem verstorbene Ausnahmeathlet, der als einer der größten Sportler des 20. Jahrhunderts in Erinnerung bleiben wird, war auch ein Mann mit vielen Leidenschaften.

 

 

Die Uhrmacherei war eine von Maradonas Lieblingsbeschäftigungen, weshalb er jahrelang als Botschafter der Marke Hublot für Südamerika fungierte. Es war der unvermeidliche Jean-Claude Biver selbst, der ihn abwarb, nachdem er ihn auf einem Foto mit zwei Hublot-Uhren gesehen hatte. Maradona hatte zwei identische Uhren bei seinem Hublot-Händler in Buenos Aires gekauft, wobei jede Uhr eine seiner beiden Töchter symbolisierte. Es war sein "Glücksbringer", wie er sagte, und die Marke Hublot war dankbar dafür.

 

Maradona der große Uhrenliebhaber

 

Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit war eine von Maradona entworfene Big Bang-Kollektion, die auf 250 Stück limitiert war und die Nummer 10 auf einem blauen Zifferblatt in den Farben Argentiniens mit einem Bild des Spielers auf dem Gehäuseboden zeigte. Schon vor der Zusammenarbeit mit Hublot war Maradona ein Liebhaber schöner Uhren. Er wurde mehrfach mit seiner Sammlung von Rolex Submariner- und Daytona-Uhren am Handgelenk fotografiert.

 

Maradona der große Uhrenliebhaber

 

Mit dem Tod Maradonas verliert die Fußballwelt einen legendären Star und die Uhrenwelt einen ihrer eifrigsten Sammler.

 

UHRENBEWEGER

 

 


Das könnte Sie auch interessieren

Alle anzeigen